Logo des Minigolf Stadtwald
Pistenplan Kurzform

Hier erfahren Sie, wie und mit welchem der Anlagenbälle Sie die einzelnen Bahnen am besten spielen können.
Weitere Hinweise zu den einzelnen Bahnen, Bahngrafiken sowie Ballempfehlungen für Hobby- und Turnierspieler finden Sie in den Bahnbeschreibungen.
Sie erreichen diese auch direkt durch Anklicken der Bahnbezeichnungen.

Es ist nicht erlaubt, die Bahnen (einschließlich der Hindernisse) zu betreten, zu übersteigen oder zu überspringen.

Nr.BezeichnungAnlagen-
ball
Spielweise
1.PyramidenWeiß/Grün Von der Markierung gegen die erste oder von links gegen die zweite Pyramide, mittelschnell. Oder von links an der zweiten Pyramide vorbei in den Endkreis, schnell.
2.SaltoGrün Rechts einspielen, über das Loch im geraden Rücklauf einlochen.
3.BrückeWeiß Rechte Ecke Abschlagfeld, diagonal über die Brücke, links an der Endkreisecke vorbei, Ball umläuft den Endkreis, stößt sich an der linken Bande ab und locht dann ein.
4.Stumpfe KegelGrün Von rechts aus dem Abschlagfeld geradeaus auf das weiße Band des ersten Kegels spielen. Ball läuft rechts am Loch vorbei und locht im Rücklauf ein.
5.LabyrinthOrange Etwas rechts aus der Mitte legen und geradeaus kräftig schlagen.
6.DoppelwellenWeiß Rechte Ecke Abschlagfeld, links oben an der ersten Welle anbanden, rechts am Loch vorbei und im Rücklauf einlochen.
7.Auflaufkeil mit ZielfensterGrün Geradeaus und nicht zu stark spielen
8.Gerade Bahn ohne HindernisseWeiß Aus der Mitte des Abschlagfelds sehr langsam geradeaus spielen. Rücklauf von rechts möglich.
9.WinkelWeiß Rechte Ecke Abschlagfeld, kurz vor dem Winkel gegen die linke Bande spielen.
10.Liegende SchleifeGrün Rechts anlegen, sanft in die Schleife, links am Loch vorbei, Rücklauf locht ein.
11.Sprungschanze mit NetzOrange Tief unten den Ball treffen, kräftig geradeaus schlagen.
12.MittelhügelGrün/Weiß Mitte anlegen, mäßig schnell geradeaus spielen.
13.RohrWeiß Mittig legen, nicht zu kräftig geradeaus durch die Röhre spielen, Ball locht im Rücklauf ein.
14.Schräger Kreis mit NiereGrün/Weiß Langsamer Geradeausschlag, Ball darf das Loch nur so eben erreichen.
15."V"-HindernisBraun/Weiß Links anlegen und leicht links in den Endkreis knapp am Hindernis vorbei spielen, Ball läuft im Rücklauf in das V-Hindernis. Nicht zu stark schlagen!
16.StäbeWeiß/Braun Aus der Mitte knapp am ersten Stab vorbei, direkt oder im Rücklauf einlochen. Oder von rechts diagonal durch die Stäbe an die linke Bande.
17.PlateauGrün Zügig geradeaus spielen.
18.BlitzBraun/Grün Auf Markierung legen und langsam schlagen. Der an der Bahn angebrachten Empfehlungslinie folgen.
Download:
Bahnenbeschreibung (Pistenplan) als PDF-Datei
Bahnengrafik (Übersicht) als PDF-Datei
Am besten selbst ausprobieren und üben, üben, üben...

Valid HTML Valid CSS

© 2007 by Kluck-Buchholz
© 2010 by E. u. M. Puschner
Letzte Änderung: 23.05.2016 23:32